Unser Netzwerk

mellifera.ch ist eine Interessensgemeinschaft in der Schweiz, die sich dem Erhalt der Dunklen Europäischen Biene, apis mellifera mellifera verschrieben hat. 

Die Dunkle Europäische Biene war lange Zeit die bei uns einzig heimische Biene. Etwa seit den 50er Jahren wurde sie schrittweise durch Vermischung mit der eingeführten Carnica zurückgedrängt. Heute ist sie vom Aussterben bedroht und hat sich nur in einigen Gegenden Skandinaviens genetisch rein erhalten. Seit wenigen Jahren gibt es Anstrengungen, diese robuste Biene züchterisch zu erhalten und auch bei uns wieder für die Imkerei interessant zu machen. Somit unterstützen wir auch die Arbeit von mellifera.ch.

Mellifera e.V. ist seit langer Zeit im gesamten deutschsprachigen Raum ein wichtiger Verein, der sich bereits seit Mitte der 80er Jahre für wesensgerechte Bienenhaltung einsetzt. BEE best friends und Mellifera e.V.: unsere Ziele und Anliegen sind so ähnlich, dass wir im Berater-Netzwerk von mellifera e.V. eingetragen sind. Ebenso wollen wir zukünftig als "Regionalgruppe Ostschweiz" der mellifera e.V. anerkannt sein. Unsere Kurse und Seminare sind daher auch im Veranstaltungskalender von Mellifera e.V. aufgeführt. BEE best friends ist jedoch weiterhin ein eigenständiger und unabhängiger Verein. 


Wir profitieren von der Arbeit des "Fachzentrums Bienen" der bayerischen Landesanstalt für Wein und Gartenbau (kurz "LWG") und sind daher Mitglied im Förderverein. Wir erhalten neueste Informationen und Forschungsergebnisse und dürfen für Schulungszwecke auch auf das Medienangebot der LWG zurückgreifen. Insbesondere für unsere Arbeit mit der Oberträgerbeute oder Topbar-Hive danken wir bestens für die fachliche Unterstützung.


Neben den hier aufgeführten Vereinen halten wir auch zu vielen anderen internationalen Vereinigungen, Verbänden und Interessensgruppen beste Kontakte und stehen in einem regen Austausch.